Neue Streitschlichter/Tutoren an der AFR 

Sieben Schülerinnen der achten Jahrgangsstufe wurden auch dieses Jahr wieder von Frau Leupacher zu Konfliktlotsen ausgebildet und präsentieren hier stolz ihre Zertifikate. Sie wurden darin geschult, Konfliktlösungsstrategien und Kommunikationsfertigkeiten zu entwickeln sowie Streit- und Schlichtungsgespräche zu führen, Problemlösungen anzubieten und diese gemeinsam mit den Anwesenden zu erarbeiten.
Die abschließende Prüfung meisterten alle mit Bravour. Ab sofort nehmen die neuen Streitschlichterinnen ihren Dienst auf und werden zusammen mit den bereits ausgebildeten Schlichtern die unteren Jahrgangsstufen beim Lösen von Konflikten und Streitigkeiten unterstützen. Zusätzlich fungieren unsere Konfliktlotsen für die fünften Klassen als Tutoren und unterstützen diese beim Start an der neuen Schule, indem sie unter anderem zu Beginn eines jeden Schuljahrs einen Kennenlernnachmittag organisieren.
 

1000 Euro für Waisenkinder in Brasilien

Zu Beginn der Vorweihnachtszeit hatte an der AFR wieder der traditionelle adventliche Abend stattgefunden. Mit dem Erlös aus Sachspenden und Kuchenverkauf sowie Aktionen der Schülermitverantwortung (SMV) unterstützt die Schulfamilie der Angela-Fraundorfer-Realschule auch in diesem Jahr Kinder in Brasilien. Dort befindet sich in Barretos ein Waisenhaus als Außenstelle des Klosters der Franziskanerinnen Aiterhofen, dasd dringend einer Unterstützung bedarf. Mit der Spende von 1000 € können notwendige Investitionen für die schulische Weiterbildung der Waisenkinder getätigt werden.

Ausbildungsscouts der IHK geben Tipps zur Berufsorientierung

Am 14.12.2022 erhielten die Schüler der Klassen 9a und 9b im Rahmen einer Schulstunde Besuch von vier Ausbildungsscouts der IHK Passau. Diese Auszubildende stellten dabei nicht nur ihre Ausbildungsberufe, Ausbildungsbetriebe und Berufsschule vor, sondern sie gaben auch allgemeine Tipps zu den Themen Bewerbung und Vorstellungsgesprächen. Die Ausbildungsscouts schilderten auch, wie viele Bewerbungen sie jeweils verfasst haben, wann sie damit begonnen haben, wie ihr Vorstellungsgespräch abgelaufen ist, und wie viele Praktika sie gemacht haben.
Den Tipp, den alle Scouts den Schülern dabei nahelegten, war, möglichst viele Praktika zu machen, um sich bei der Berufswahl sicher zu sein. Alle Ausbildungsscouts haben in den Berufen, die sie ergriffen haben, die Möglichkeit, sich fort- bzw. weiterzubilden. Auch diese Möglichkeiten stellten sie den Schülern der beiden Klassen am Ende ihres abwechslungsreichen und informativen Vortrages vor, der dann mit einer Fragerunde endete.

Betriebserkundung bei der Sparkasse Straubing

Wie viel Geld befindet sich in einem Geldautomat? Welchen Inhalt haben die Schließfächer im Keller der Bank? Was passiert, wenn die Schlüssel für ein Schließfach verloren gehen? Wie wird der Tresor gesichert? Was passiert, wenn die Bank Falschgeld erhält?

Diese und viele weitere Fragen wurden den Schülern des BwR-Zweiges der Klassen 8a und 9a am 06.12.2022 beantwortet, als sie mit ihren Lehrkräften Fr. Blümel und Fr. Weiß einen Vormittag im Rahmen einer Betriebserkundung bei der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Niederbayern-Mitte in Straubing verbrachten. Das Programm wurde sehr abwechslungsreich gestaltet: So gab es neben einem Rundgang durch die verschiedenen Abteilungen (Wertpapiere, Versicherungen, Kasse, Schalter, …) eine Gruppenarbeit, bei der die Schüler am iPad zu verschiedenen Themen recherchieren sollten. Ein Fachvortrag zum Thema Finanzen, eine Brotzeit und ein Quiz rundeten den Vormittag ab.