Wenn Theaterträume wahr werden

TheaterfestivalFotos vom Theaterfestival der niederbayerischen Realschulen

Begeisterter Applaus für die Mitwirkenden des Theaterfestivals der Realschulen in Niederbayern

Pfiffig und witzig, frech und kokett, hintersinnig und poetisch, so präsentierten sieben Realschulen aus Niederbayern in 20-minütigen Ausschnitten ihre diesjährigen Theaterproduktionen. „Dass alles gut über die Bühne geht“, wünschten sich die Organisatoren Martina Raab von der Dreiflüsse-Realschule Passau und Michael Burkert von der Realschule Hauzenberg, die zum ersten Mal das Theaterfestival in der Passauer Oper verorteten. Es ging bestens über die Bühne. „Tolles Theater!“ resümierte Bernd Aschenbrenner, Ministerialbeauftragter der Realschulen in Niederbayern, als er die Urkunden nach dem Festival überreichte. weiterlesen

MdL Josef Zellmeier schenkt Schülern der AFR eine Stunde

ZellmeierLandtagsabgeordneter Josef Zellmeier (zugleich 2. Vorsitzender des Fördervereins der AFR) schenkte den Schülern der 10. Klassen der Angela-Fraundorfer-Realschule eine Unterrichtsstunde. Im Rahmen der heuer erstmals in Bayern durchgeführten Initiative „Freie Schulen“ nahm sich Zellmeier Zeit, die Fragen der Zehntklässlerinnen zu beantworten. Der Tag der „Freien Schulen“ will damit einen Beitrag gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung leisten. weiterlesen

Kunst wird bunt und wackelig…

HockerDank des Fördervereins gibt es noch mehr Farbe im Kunstsaal: Die Schüler sind begeistert von den neuen Hockern! Farbenfroh und bequem – da macht Kunst gleich doppelt so viel Spaß!

Lesung zu Donau-Sagen

DonausagenGroße Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. So auch die Feierlichkeiten zum 70jährigen Bestehen der Angela-Fraundorfer-Realschule in Aiterhofen, welche im April begangen werden. Im Rahmen dieses Schuljubiläums hat man eine Projektwoche, im Zeitraum vom 19. bis 22. April, mit bereits zahlreichen Aktionen im Terminplan. Das zentrale Motiv ist dabei durch die UNESCO-Donau-Projektwoche vorgegeben: Die Bedeutung des Flusses Donau als Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraum in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft wird in verschiedenen Exkursionen, Workshops und weiteren Aktionen thematisiert werden. Die sechsten Klassen werden im Deutschunterricht kurze Theater-Szenen erarbeiten, die auf verschiedenen Sagen aus dem Donau-Raum basieren. Erste Einblicke in dieses Thema erhielten die Schülerinnen und Schüler in der vergangenen Woche durch die Lesung von Buchautorin und Biologin Dr. Gertrud Scherf zu diesem Thema. Auch eine Reihe von kaum bekannten Geschichten kamen dabei zum Vortrag.