“Geschenk mit Herz”

Die AFR beteiligte sich heuer an der Aktion „Geschenk mit Herz“ von humedica mit Unterstützung von Sternstunden und Bayern 2. Auf Idee der 5a hin organisierte die SMV die zweiwöchige Annahme der Päckchen, die bedürftigen Kindern weltweit eine Freude bereiten werden. Auch die Grundschule brachte uns noch viele Geschenke. Durch eine genaue Packanleitung und Etikettierung der Pakete ist sicher gestellt, dass sie an passende Empfänger weitergegeben werden können.
Insgesamt wurden 136 Geschenke von den fleißigen Helfern von humedica abgeholt. Diese waren begeistert vom Engagement der Kinder und Jugendlichen. Die Aktion war somit ein voller Erfolg, den wir nächstes Jahr wiederholen wollen.

Schulmanager Online

 

Sehr geehrte Eltern,

zur Optimierung des Informationsaustausches setzen wir ab Januar 2021 das digitale Informationssystem Schulmanager Online ein.
Jedes Kind hat einen Elternbrief mit einem individuellen Zugangscode und einer Anleitung für Sie zur Registrierung erhalten. Ich bitte Sie, diese Registrierung möglichst schnell vorzunehmen, damit das System sinnvoll eingesetzt werden kann.

W. Zirm

Wichtige Info

Sehr geehrte Eltern,

sämtliche Maßnahmen im Zusammenhang mit Corona-Fällen (Verdachtsfälle – bestätigte Fälle) an den Schulen regelt das Gesundheitsamt. Sollten Quarantänemaßnahmen für einzelne Klassen oder Schüler bzw. weitere Maßnahmen angeordnet werden, unterrichten wir Sie natürlich umgehend darüber.

Mit freundlichen Grüßen

W. Zirm, Schulleiter

Geschenk mit Herz

Unsere Schule beteiligt sich heuer erstmalig an der humedcia-Aktion “Geschenk mit Herz”. Bereits seit mehreren Jahren gehört diese Aktion zum festen Bestandteil der humedica-Arbeit für die Kinder dieser Welt. Ziel dieser Aktion soll es sein, möglichst vielen Kindern ein schönes Weihnachtsfest durch ein Weihnachtspäckchen zu ermöglichen, das von Herzen kommt.

Die zahlreichen Päckchen, die von unseren Schülerinnen und Schülern gepackt wurden, werden am 3. Dezember von humedica bei uns abgeholt.

Gratulation den „DELFinen“

9 Schülerinnen und Schüler haben im Juni die DELF-Prüfung der Niveaustufe A2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens an unserer Schule abgelegt und dabei ihre Französischkenntnisse unter Beweis gestellt.

Es handelt sich hierbei um ein international anerkanntes französisches Sprachdiplom (Diplôme d’Études en Langue Française), welches vom französischen Erziehungsministerium vergeben wird. Durch die freiwillige Teilnahme an diesen Prüfungen ergeben sich für die Schülerinnen und Schüler natürlich einige Vorteile: Sie lernen frühzeitig, sich auf Prüfungssituationen adäquat vorzubereiten, erhalten über den normalen Französischunterricht hinausgehende Kompetenzen in der französischen Sprache und auch auf dem Arbeitsmarkt kann ihnen diese Zusatzqualifikation sehr nützlich sein. Das Diplom genügt ferner als Nachweis der Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache, die zur Erlangung der allgemeinen Hochschulreife notwendig sind. Bei den DELF-Prüfungen werden die vier kommunikativen Kompetenzen geprüft: Hör- und Leseverstehen, Textproduktion und mündlicher Ausdruck.

Danke an alle mutigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für euren Fleiß und eure Einsatzbereitschaft. Ich freue mich sehr, dass alle die Prüfung erfolgreich gemeistert haben und gratuliere euch dazu ganz herzlich.
Ganz besonders möchte ich noch einmal der Prüfungsbesten, Carina Dallmeier, gratulieren.
R. Obernhuber