Einstimmung auf die stille Zeit

Theater, Tanz und Musik, Punsch und Plätzchen, Herzhaftes und handgemachte Weihnachtsgeschenke; an der Angela-Fraundorfer-Realschule bot der traditionelle adventliche Abend wieder ein buntes Programm für die vielen Besucher.
An Benachteiligte denken – dieser Gedanke prägte seit jeher den Adventsmarkt an der AFR, da ein Teil des Erlöses als Spende für bedürftige Kinder in Brasilien verwendet wird. Und so packten auch in diesem Jahr wieder alle Schüler und Lehrer gemeinsam an, um die Aula, Gänge, Außenbereich und Turnhalle für den adventlichen Abend herzurichten.

weiterlesen

Erkundung der Sparkasse

Die Klassen 7a und 7b hatten im Rahmen des BwR-Unterrichts am 01.12.2018 bzw. am 04.12.2018 die Gelegenheit, die Sparkasse in Straubing zu erkunden. Kenntnisse, die die Schüler bereits im Unterricht zum Geld- und Zahlungsverkehr (z.B. Girocard, Online-Banking, Kontoauszüge, …) erworben haben, wurden so vertieft. Der Vormittag wurde sehr vielseitig gestaltet. Begonnen wurde mit einer Tablet-Recherche und einer Gruppenarbeit. So fanden die Schüler allgemeine Daten zur Sparkasse heraus.

weiterlesen

Exkursion zum Schloss Nymphenburg – Mini-Shoppingtour inklusive

Ausgestattet mit einem Audioguide machten sich die drei achten Klassen in München auf in die bayrische Vergangenheit, genauer gesagt in den Barock: Sie erkundeten Schloss Nymphenburg, die Residenz der bayrischen Kurfürsten. Aufgabe bei dieser Exkursion war es, ein Arbeitsblatt mit Fragen rund um das kurfürstliche Schloss anhand von Schautafeln und mithilfe des Audioguides auszufüllen.
Ein Ziel der Exkursion war unter anderem, den Heranwachsenden aufzeigen, dass Geschichte allgegenwärtig und auch heute noch erfahrbar ist. Das barocke Gebäude zeigte den Schülern den Glanz der vergangenen Zeit und die opulent ausgestatteten Räume ließen durchaus noch erahnen, wie es sich anfühlte, dort als absoluter Herrscher zu leben. Ein Bummel durch die Münchner Fußgängerzone rundete den Ausflug ab.

Kennenlerntage der fünften Klassen

Die beiden fünften Klassen verbrachten vom 14. bis 16.November 2018 zusammen mit ihren Klassenleitern B. Leupacher und C. Pleischl und ihrer Englischlehrerin T. Bauer die „Kennenlerntage“ in der Veste Oberhaus in Passau. Diese Tagen dienen zur Stärkung des Klassenzusmmenhalts.
Eine mittelalterliche Burg und ein gigantischer Ausblick über die Altstadt Passaus erwarteten uns in der Jugendherberge in der Veste Oberhaus. Hoch oben über der Stadt residierten wir in alten Gemäuern und die Schüler durften bei einer Führung durch die alte Festung das mittelalterliche Leben kennenlernen. Gleich am ersten Tag wurde die schöne Stadt Passau mit ihrer „Ortsspitze“ und dem beeindruckenden Dom zuerst gemeinsam und dann in Kleingruppen erkundet. weiterlesen

Schülerinnen und Schüler auf Pilzjagd

Im Oktober unternahmen die Klassen 6a und 6b unserer Schule eine Pilzexkursion. Unter der Leitung der Biologielehrkraft Anja Händel und in Begleitung von Lehrkraft Elke Thalhauser ging es ins „Sünchinger Hölzl“, um dort den heimischen Pilzen auf die Schliche zu kommen. Gesucht wurden alle Pilze, auch die ungenießbaren oder gar giftigen. Denn Ziel war es, einen Überblick über die verschiedenen Arten zu bekommen und die unterschiedlichen Merkmale der „Schwammerl“ zu bestimmen.

Die Schülerinnen und Schüler gingen mit großem Eifer in Kleingruppen durch den Wald und fanden eine reichliche Ernte vor, die sie stolz ihren Lehrkräften präsentierten. Allerdings ließ das Angebot von Speisepilzen wie Steinpilz, Marone und Pfifferling zu wünschen übrig, was durch die trockene Witterung bedingt war. weiterlesen