Polizeivorträge in den 6. und 7. Klassen

Polizeihauptmeister Frank Heindl referierte in den sechsten Klassen zum Thema „Sicherheit im Straßenverkehr“. Im Anschluss an die Theorie folgte die Praxis – sehr zum Amüsement der Mitschüler gingen Freiwillige auf eine virtuelle Radltour durch Straubing und bekamen dazu die Aufgabe, auf dem Smartphone Anrufe zu tätigen oder Nachrichten zu schreiben. Keinem der Teilnehmer gelang es, sicher Rad zu fahren und zugleich das Smartphone zu bedienen. Womit auf sehr vergnügliche Weise und zugleich eindrucksvoll demonstriert wurde, dass man sich im Straßenverkehr wirklich nur auf das Fahren konzentrieren sollte.
In den siebten Klassen hingegen lag der Schwerpunkt des Polizeivortrags auf Datenschutz im Netz, Sachbeschädigung bzw. Gewalt gegen Personen sowie der legalen Nutzung von Onlineangeboten. Hier wurde den Siebtklässlern deutlich gemacht, wie schnell man sich mit unbedachten Handlungen – ob virtuell oder in der realen Welt – strafbar machen kann.

Kommentare sind abgeschaltet.