Ehemalige Schülerinnen berichten über ihren Werdegang

Auch dieses Schuljahr konnten wir wieder ehemalige Schülerinnen an unserer Schule begrüßen. Im Rahmen der Berufsorientierung nahmen sie sich am 18.02.2020 zwei Stunden Zeit, um den drei neunten Klassen über ihre Erfahrungen in Ausbildung oder Schule zu berichten.
Folgende Berufsbilder wurden vorgestellt: Bauzeichnerin, biologisch-technische Assistentin, Kauffrau im Einzelhandel, Orthopädietechnik-Mechanikerin, Zollbeamtin, medizinische Fachangestellte, Heilerziehungspflegerin. Zudem waren zwei Schülerinnen anwesend, die nach der mittleren Reife auf das Gymnasium übergetreten sind. Die Schüler der 9. Klassen erhielten so aus erster Hand Tipps, wie verschieden Vorstellungsgespräche und Auswahltests ablaufen können, wie viele Praktika gemacht werden sollten, welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Berufe haben und vieles mehr.
Wir möchten uns nochmals ganz herzlich bei unseren neun ehemaligen Schülerinnen dafür bedanken, dass sie sich die Zeit genommen haben, um „zurück“ an unsere Schule zu kommen.
Traditionell berichten an der AFR ehemalige Schülerinnen im Rahmen der Berufsorientierung über ihre Erfahrungen in Ausbildung, Schule und Studium.
Alle Ehemaligen, die den Neunt- und Zehntklässlerinnen der Angela-Fraundorfer-Realschule am Montag, den 13. März Tipps für ihre Zukunft gaben, wurden mit Fragen überhäuft. Seit Jahren wird diese Form der „Berufsberatung“ an der AFR gepflegt und ist damit zu einem wesentlichen Baustein auf dem Weg zur Berufsfindung geworden.

Kommentare sind abgeschaltet.