Schüler der AFR erkunden Karmeliten-Brauerei

Im Januar 2019 führte die Klasse 8b im Rahmen ihres Biologie- und Wirtschaftsunterrichts eine Betriebsbesichtigung in Begleitung der Lehrkräfte Anja Händel und Carina Murrer durch. Ziel der Exkursion war es, die Schülerinnen und Schüler hautnah an biotechnologische und betriebliche Abläufe, die bereits im Unterricht zum Thema besprochen worden waren, heranzuführen. Durch den Betrieb führte uns Braumeister Thomas Eichenseher, der zu Beginn erst einmal einen kurzen geschichtlichen Überblick zur Karmelitenbrauerei gab. Er betonte, das Unternehmen, welches seit 1980 in Ittling ansässig ist, sei ein energieautarker Betrieb, der zu ca. 75 % den Strom für seine Bierherstellung selbst herstelle. Die eigentliche Führung begann im Sudhaus, welches schon durch seine imposanten Sudkessel auffiel. Nachdem die Frage nach den Grundzutaten der Bierherstellung mit den Schülern geklärt wurde, erläuterte Thomas Eichenseher die einzelnen Abläufe an den entsprechenden Stationen, die nötig sind, um Bier zu brauen. Auch auf wirtschaftliche Aspekte wurde eingegangen. So erklärte er auch betriebliche Abläufe und ging auf die Ausbildungssituation im Betrieb ein. Nach Beendigung der Führung wurden die Schülerinnen und Schüler noch mit Brezen und Limo verköstigt und konnten bei dieser Gelegenheit noch weitere Fragen stellen. Mit Dank und Applaus verabschiedeten sich die Aiterhofener Realschüler vom Braumeister der Karmelitenbrauerei, der an einem abwechslungsreichen Vormittag Einblicke in den Produktionsablauf einer Brauerei ermöglicht hatte.

Kommentare sind abgeschaltet.