Besinnungstage der 10. Klasse im Kloster Windberg

Die 10. Klasse hat vom 12. bis 14. Dezember das Kloster Windberg besucht. Wie jedes Jahr fanden dort die Besinnungstage statt.
In der Jugendbildungsstätte haben wir am Mittwoch erst einmal damit angefangen, unseren persönlichen Briefkasten zu entwerfen. Nun konnten wir uns auch anonym nette Sachen und das, was wir uns schon immer sagen wollten, mitteilen. Nach dem Abendessen stand eine Nachtwanderung auf dem Programm. Am zweiten Tag wurden wir liebevoll von Justin Bieber geweckt, da am Gang laut dessen Lieder gespielt wurden. Nach dem Frühstück fanden wir uns alle im Gruppenraum ein, um das Programm fortzusetzen. Wir haben durch Teamspiele unseren Gruppenzusammenhalt gestärkt. außerdem erlebten wir einen interessanten Informationsnachmittag. Danach fand noch ein Klassenabend statt, bei dem wir mit den Lehrern einen Film schauten und Süßigkeiten verzehrten.
Am letzten Tag haben wir uns nach dem gemeinsamen Frühstück noch einmal getroffen, um uns gegenseitig nette Nachrichten auf Blättern zu schreiben. Diese sollten wir uns aufheben und anschauen, falls es uns einmal schlecht gehen sollte. Unser Fazit ist, dass durch das Engagement der Klasse und der Erzieher unsere Klassengemeinschaft nochmals erheblich gestärkt wurde, um zusammen ins letzte halbe Jahr unserer gemeinsamen Schulzeit zu starten.

Vreni Achatz und Lena Kampf

Kommentare sind abgeschaltet.